Zülpicher Viertel – Lärm und Vermüllung

Auf dieser Seite wollen wir euch über alle Entwicklungen rund um das Zülpicher Viertel auf dem Laufenden halten. Schaut für Neuigkeiten auch in unseren Newsletter und hinterlasst gerne Kommentare, wenn ihr Anregungen, Kritik oder konkrete Vorschläge habt.

Unsere Hauptforderungen sind:

  • Verbot des Alkoholverkaufs am Wochenende ab 22 Uhr durch Kioske und Supermärkte im Viertel 
  • Umfangreiches Glasflaschenverbot 
  • Verstärkte Polizei- und Ordnungsamtspräsenz auch in den Nebenstraßen der Zülpicher Straße, Konsequente Ahndung von Ordnungswidrigkeiten 
  • Verweilverbot vor den Kiosken am Zülpicher Platz und in der Zülpicher Straße 
  • Durchsetzung der gesetzlichen Nachtruhe 
  • Maßnahmen gegen den Müll, indem z. B. die Gewerbetreibenden für die Sauberkeit des Bürgersteigs und der Straßen angrenzend an ihr Geschäft verantwortlich gemacht werden; breiter Einsatz der AWB 
  • Image-Korrektur des Viertels 
  • Überarbeitung des Bebauungsplans 
  • Positive Neugestaltung des Viertels (z. B. über Verkehrspolitik) 
  • Entschädigung für Schäden von Vandalismus seitens der Stadt sowie teilweise Übernahme der erhöhten Abfallgebühren im Viertel 
  • Dezentralisierung durch alternative Feierorte 
  • Rechtzeitige Einbindung in Erstellung von Konzepten 

Die Bürgergemeinschaft sitzt in folgenden Gremien:

  • Runder Tisch Karneval (Stadtverwaltung)
  • AG Zülpicher Viertel (Stadtverwaltung)
  • Kriminalpräventiver Rat (Stadtverwaltung)
  • Veedelsbeirat (Bezirksvertretung Innenstadt)
  • Bündnis Innenstadt (Bündnis mehrerer Veedelsinitiativen)

Auf der Seite viertelinfo.de werdet ihr ebenfalls fündig.

Bürgerversammlung Nachlese Karneval im Kwartier Latäng (März 2022)

Flugblatt und Plakat zu unserer Aktion am 10.11.2022 vor dem Rathaus.

Offener Brief an OB Reker (Oktober 2021)

Forderungen an Stadtdirektorin Blome (September 2022)